geboren 1975 in Russland, bekam sie ihren ersten Cello Unterricht an der die Staatlichen Musikschule und setzte Ihre Ausbildung an der Mussorgsky Musikfachschule für hochbegabte Kinder fort.

Mit 14 Jahren unternahm sie ihre erste Konzerttournee ins Ausland.

 

Es folgte das Studium an der bekannten Pädagogischen Gnessin Musik-Akademie in Moskau, weitere Förderung durch ein Regierungsstipendium sowie das Studium an der Hochschule für Musik in Trossingen und Karlsruhe bei Prof. Dr. Tatubaeva.

Natalia Kazakova ist ein gefragter Gast bei Konzerten und Festivals in Russland und dem Ausland. Sie konzertiert als Solistin und widmet sich intensiv auch der Kammermusik.

Als Kammermusikpartnerin arbeitet sie zusammen mit Elena Denisova, Wolfgang Meyer, Alexey Kornienko, Pawel Chlopowski, Ruben Meliksetyan und Alison Lambert. Seit 2017 ist sie Cellistin des bonnFUOCOtrios.

Natalia Kazakova wurde im Laufe der Jahre mehrfach ausgezeichnet: 2002 erhielt sie unter anderem den 3. Preis beim Kammermusikwettbewerb des Kulturfonds Baden.

Seit 2002 ist Natalia Kazakova als Musikpädagogin tätig, seit 2011 ist sie in dem kirchlichen Dienst des kath. Gymnasiums Nonnenwerth als Musikpädagogin tätig.

Ihre Cello Schüler zählen zu den Preisträgern internationaler Wettbewerbe.

Natalia Kazakova, Cello

bonnFUOCOtrio, Bonn E-Mail- bonnfuocotrio@gmail.com oder benutzen Sie das Kontaktformular